Unternehmensgeschichte

Baden-Württemberg, eine einzigartige Mischung aus Kultur- und Technikdichte inmitten einer einzigartigen Natur mit faszinierenden Menschen. In unserer Nachbarschaft wurde das Auto erfunden. Umgeben von Weinbergen trifft Hightech auf den Innovationspool der Welt. Hier begann auch die Geschichte von Hörnlein. Vom kunsthandwerklichen Metallformbetrieb des Jahres 1931 führt sie zum weltweit tätigen Industrie-4.0-Unternehmen. Doch noch heute ist das mittelständische Hörnlein familiär geprägt und wird von seinen Inhabern geführt.

1962 Fabrik- und Bürogebäude
Hörnlein Historische Schokoladen-Gießform
2003 Standort im slowakischen Šahy
2016 Neubau Verwaltungsgebäude Schwäbsich Gmünd

  • 1931 eröffnet Walter Hörnlein im Haus seiner Eltern im Hirschgäßle in Schwäbisch Gmünd eine Metallwarenfabrik. Bald wächst sie zu einem richtigen Unternehmen heran. Bekannt machen Hörnlein seine hochwertigen Gießformen für Schokoladenhohlkörper.
  • 1989 kauft Dr. Kurt von Niessen, der zuvor den Geschäftsbereich Umformtechnik bei einem Großkonzern geleitet hat, Hörnlein. Das Unternehmen wächst und profitiert von der Zusammenführung des Besten aus zwei Welten: Zum einen Elemente des Familienunternehmens mit seiner tiefen Verbundenheit und den Entfaltungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter und zum anderen Strukturen eines Konzerns mit seiner systematischen Prozessgestaltung. Die nunmehrige Hörnlein Umformtechnik baut ihre Position als Automobilzulieferer für hochpräzise Blechumformung aus.
  • 2000 übernimmt Dr.-Ing. Alexander von Niessen, der zuvor Leiter Qualitätsmanagement bei einem Automobilzulieferer und European Quality Award Finalisten war, die Geschäftsführung. Hörnlein expandiert mit hohen Wachstumsraten und das Unternehmen wird konsequent auf Baugruppen ausgerichtet. Zahlreiche neue Fertigungstechnologien werden in das Unternehmen integriert.
  • 2003 wird Hörnlein Slovensko im slowakischen Šahy gegründet. Dann entstehen Hangzhou Hörnlein Metal Forming in China und ein Joint Venture in Mexiko. Die Hörnlein Group ist geboren. Zugleich werden große Investitionen ins Stammwerk Schwäbisch Gmünd getätigt. Damit rückt Hörnlein in die Spitzengruppe der weltweiten Automobilzulieferer vor.
  • 2017 ist Hörnlein in der Industrie 4.0 mit ungewöhnlich hohen Automatisierungsgraden angekommen. Aus dem Spezialisten für hochpräzise Blechumformung ist ein Mehrfachexperte für ein breites Portfolio an Fertigungstechnologien geworden. Der interne Maschinenbau und unsere Softwareexperten ermöglichen die Vernetzung  zur Smart Factory und bieten integrierte Kundenlösungen aus einer Hand. Hörnlein ist Entwicklungspartner und Systemlieferant der weltweiten Automobil- und Automobilzulieferindustrie.

Weiterführende Infos

Engineering Entwicklungsberatung
Qualitätsmanagement Excellence Modell