Qualitätsprüfung

Bei Hörnlein wird Qualität erzeugtund nicht erprüft. Keinen Fehler machen, keinen Fehler annehmen und keinen Fehler weitergeben. Nach dem Motto „Miss es oder vergiss es“ gibt es eine Vielzahl von Informationen, die in der Fertigung in den Fertigungsprozessen selbst und an den Produkten erfasst werden. Mit diesen Daten können Fehler zumeist vermieden werden, bevor sie entstehen.

Qualitätsprüfung an Baugruppen: Beispiele

Maß- und Formhaltigkeit Taktile und optische Prüfverfahren
Oberflächengüte Taktile Prüfung
Dichtigkeit/ Durchfluß/ Restschmutz Verschiedene Helium-Dichtheitsprüfverfahren, Differenzdruckverfahren, Restschmutzanalyse
Metallurigische Untersuchungen, Festigkeit von Schweiß- und Lötverbindungen Verschiedene zerstörende Prüfverfahren, Schliffbilder

Weiterführende Infos

Schweißen Erfahren Sie mehr